Antiquariat Reinhold Berg eK
Wahlenstraße 8
D-93047 Regensburg
phone: +49 - 941 52229
cellphone: +49 - 160 9060 6746
mail: rberg@bergbook.com

Merian, Mattheus

Bavaria. Ducatus.

Antique Bavaria. Ducatus.
€90.00

Prices incl. VAT plus shipping costs

On stock,
Delivery time appr. 1-3 workdays

Eigenschaften
  • Frankfurt am Main
  • 1640
  • 1640
  • Bavaria
  • Copper engraving
  • map
  • 192 by 290mm (7½ by 11½ inches).
  • 32851
  • Auf Papier montiert, kleine Einrisse außerhalb des Kartenbildes.

Article description

Article description

Original antiker Kupferstich. Die Karte zeigt den Bereich von Regensburg im Norden (nördlichster Punkt der Donau) und Kufstein im Süden. Donauwörth im Westen und die Gegend kurz nach Passau im Osten. Matthäus Merian der Ältere (* 22. September 1593 in Basel; † 19. Juni 1650 in Langenschwalbach) war ein schweizerisch-deutscher Kupferstecher und Verleger aus der vornehmen Basler Familie Merian. Er gab zahlreiche Landkarten, Städteansichten und Chroniken heraus. Sein Hauptwerk ist die Topographia Germaniae.Matthäus Merian wurde als Sohn des Sägmüllers und Ratsherrn Walther Merian geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums erlernte er beim Zürcher Kupferstecher Friedrich Meyer das Zeichnen, Kupferstechen und Radieren. Von 1610 bis 1615 studierte und arbeitete er in Straßburg (bei Friedrich Brentel), Nancy und Paris (bei Jacques Callot). 1615 entstand in Basel sein großer Basler Stadtplan. Nach seinen Reisen über Augsburg, Stuttgart und die Niederlande kam Merian 1616 nach Frankfurt am Main und Oppenheim, wo er für den Verleger und Kupferstecher Johann Theodor de Bry arbeitete; de Bry besaß in Oppenheim eine Kupferstecherei und in Frankfurt ein Verlagshaus, in dem damals große Reisebücher zu den fernöstlichen Ländern vorbereitet wurden. 1617 heiratete Merian Maria Magdalena de Bry, die Tochter seines Arbeitgebers. Er arbeitete in dieser Zeit auch für den Kupferstecher und Verleger Eberhard Kieser. Er zog 1620 in seine Geburtsstadt Basel zurück, wo er das Zunftrecht erwarb und sich selbständig machte. Nach dem Tod seines Schwiegervaters (1623) führte er dessen Verlagshaus in Frankfurt fort und erwarb 1626 das Frankfurter Bürgerrecht. 1627 nahm er Wenzel Hollar als Schüler in seine Werkstatt auf. Nach dem Tode seiner Frau (1645) heiratete Merian 1646 Johanna Sibylla Heim. Aus seiner ersten Ehe stammen drei Töchter (Susanna Barbara, Margaretha und Maria Magdalena) und drei Söhne: die beiden auch in seiner Werkstatt tätigen Matthäus Merian der Jüngere und Caspar Merian sowie Joachim. Aus der zweiten Ehe ging die Tochter Maria Sibylla Merian, die Naturforscherin und Künstlerin, hervor. Matthäus Merian starb nach langer Krankheit am 19. Juni 1650 in Langenschwalbach bei Wiesbaden. Er wurde auf dem Peterskirchhof in Frankfurt bestattet. Nach seinem Tod übernahmen seine Söhne Matthäus und Caspar den Verlag und gaben unter dem Namen Merian Erben seine Werke weiter heraus. (Wikipedia)


You might also be interested in the following products

Antique Palatinatus Bavariae vulgo Die Obere Pfaltz in omnes ejusdem Status Et Praefecturas accurate divisus Auctore Ioh. Baptista Homanno Sac. Caes. Maj. Geographo Noribe. Palatinatus...
Copper engraving, hand colored in outline and wash when published. Ornated in the upper right corner with an...
€275.00
Antique Das Königreich Bayern. Nördliche Hälfte Entw. u. gez. v. Major Radefeld Das Königreich...
Steel engraving, hand colored in outline when published. Die Karte zeigt das Gebiet von Erfurt im Norden bis...
€35.00
Antique Bavariae pars Inferior cum Delineatis Conterminis etiam Regionibus non modo Secundum Generales Ditiones sed etiam ... Bavariae pars...
Kupferstichkarte, in prachtvollem zeitgenöss. Grenz- u. Flächenkolorit. Dargestellt wird Niederbayern, im Norden...
€295.00
Antique Bavariae pars Inferior tam in fua Regimina Generalia quam in eorundem Praefecivras Particvlares accuraté divisa excudente Bavariae pars...
Original Kupferstich in zeitgenössischem Grenz- und Flächenkolorit. Original Kupferstichkarte des Nürnberger...
€175.00
Recently viewed products