Antiquariat Reinhold Berg eK
Wahlenstraße 8
D-93047 Regensburg
phone: +49 - 941 52229
cellphone: +49 - 160 9060 6746
mail: rberg@bergbook.com

Einmardt, Georg Christoph

Ander Theil der Ehren Pforten welche der Röm. Kay. Unserm allergnädigsten Herrn Ferdinand III. nach geschlossenen...

Vera Delineatio Porta Triumphalis Quam Invictissimo Rom: Imperatori Ferdinando III cum parta ...

NEW
Antique Ander Theil der Ehren Pforten welche der Röm. Kay. Unserm allergnädigsten Herrn Ferdinand III. nach geschlossenen allgemeinen Tuetschen Frieden zu dem in Regensburg angestellten Ersten Reichstag Ihren Einzug gehalten ... Anno 1652, den 12. Dezemb. dediciret von Georg Christoph Einmardt, Mahler und Conterfetter in Regensburg.
€490.00

Prices incl. VAT plus shipping costs

On stock,
Delivery time appr. 1-3 workdays

Eigenschaften
  • Regensburg
  • 1652
  • Print
  • 1652
  • Regensburger Ehrenpforte
  • Original Kupferstich, unkoloriert.
  • 580 by 418mm (22¾ by 16½ inches).
  • K. Möseneder, Feste in Regensburger S. 207
  • 32596
  • Seltener großformatiger Kupferstoch von Wolfgang Kilian.

Article description

Article description

Original Kupferstich, gestochen von Wolfgang Kilian nach Georg Christoph Einmardt. Prachtvolle allegorische Darstellung der Ehrenpforte zum Einzug Kaiser Ferdinands III. 1652 in der Ostengasse. Die Ehrenpforten, die für den Einzug Kaiser Ferdinands III. geschaffen wurden waren von großen Aufwand und wurden bereits im Oktober 1652 geschaffen. ,Während des feierlichen Einzuges passierten der Kaiser und seine Begleiter eine Ehrenpforte in der Ostengasse auf Höhe des Gasthauses ,ZUm Schwarzen Roß' ... Das Städtische Bauamt errichtete die Ehrenpforte auf Anordung des Regensburger Magistrats bereits im Oktobe 1652. Sie kostete über 2000 fl. Detaillierte Angaben über Material und Größe des Bauwerks können noicht gemacht werden. Möglicherweise bestand es aus einem tragendem Holzgerüst, das mit verstärkter Leinwand oder ähnlichem verkleidet war. Der skulpturale Schmuck , etwa die Statue Ferdinands des III, wurde groß in Holz geschnitzt und die Emblemata auf Tafeln gemalt. Die Ehrenpforte muß relativ groß und stabil gewesen sein: immerhin fand in ihrem Attikageschoß ein Orchester Platz, das während des Einzuge mit stark lautenden Instrumenten musizierte'. (K. Möseneder, Feste in Regensburger S. 203 ff.)

Vera Delineatio Porta Triumphalis Quam Invictissimo Rom: Imperatori Ferdinando III cum parta ...

K. Möseneder, Feste in Regensburger S. 207


You might also be interested in the following products

NEW
Antique Die Pilgerfahrt zur ,Schönen Maria' in Regensburg Die Pilgerfahrt...
Original Holzschnitt von von Michael Ostendorfer, handkoloriert. Abdruck um 1610 oder früher. Unser Exemplar ist als...
€5,200.00
NEW
Antique Regenspurg Regenspurg
Original Kupferstich, unkoloriert, gedruckt von zwei Platten. Prachtvolle Gesamtansicht von Norden über Stadtamhof,...
€2,400.00
Antique Plan von Regensburg mit seinen Umgebungen im Jahre 1829. Bearbeitet im topogr. Bureau des Kön. bayer. Generalquartiermeister Stabs. Plan von...
Original Kupferstichplan, gedruckt und verlegt 1829 mit Trockenstempel des Königl. Bayr. Topographisches Bureaus....
€1,600.00
Antique Regensburg Regensburg
Original Lithographie von 4 Steinen auf 4 Einzelblätter gedruckt. gedruckt, graviert von August Wild....
€1,600.00
Recently viewed products