Antiquariat Reinhold Berg eK
Wahlenstraße 8
D-93047 Regensburg
phone: +49 - 941 52229
cellphone: +49 - 160 9060 6746
mail: rberg@bergbook.com

Braun, Georg & Hogenberg, Franz

Halberstadium - Quedlinburga (Halberstadt - Quedlinburg)

Antique Halberstadium - Quedlinburga (Halberstadt - Quedlinburg)
€445.00

Prices incl. VAT plus shipping costs

On stock,
Delivery time appr. 1-3 workdays

Eigenschaften
  • Cologne
  • 1599
  • 1599
  • Kupferstich, original Kolorit.
  • map
  • Halberstadt - Quedlinburg
  • 35 x 49 cm (13.75 x 19,25 inches).
  • 33433
  • Verso im oberen Bereich des Mittelfalzes mit Hinterlegung. In gutem Erhaltungszustand.

Article description

Article description

Original antiker Kupferstich in zeitgenössischem Handkolorit. Dieses dekorative Blatt zeigt 2 Ansichten übereinander. Halberstadt (oben), am Fuße des Harzes, von Süden aus gesehen. Die drei Kirchen, die die Skyline dominieren, sind (von links) die romanische Liebfrauen-Pierbasilika mit ihren vier Türmen, die gotische Kathedrale St. Stephen mit zwei Türmen und die dreischiffige gotische Kirche St. Martin mit ihrem höheren Südturm. Neben der Stadtmauer im linken Vordergrund steht die gotische Dreischiffskirche St. Andreas, welche heute das Franziskanerkloster Halberstadt beheimatet. Darunter die Ansicht von Quedlinburg. Der Blick von Südosten zeigt links den Burgberg mit der dreischiffigen romanischen Kathedrale St. Servatius, in der die Gräber von König Heinrich I. und seiner Frau St. Mathilde untergebracht sind. Ein markantes Merkmal der Stadt selbst sind die vier parallel ausgerichteten Kirchen (von links): St. Blasius, die Marktkirche St. Benedikt, die spätgotische Kirche St. Ägidii mit ihren massiven Türmen und die Kirche St. Nikolaus mit ihren 72 Meter hohen Zwillingstürmen. Quedlinberg gewann ab dem 10. Jahrhundert an Bedeutung, als es eine kaiserliche Pfalz wurde und die Enkeltochter von Heinrich I., Mathilda, von Otto I. als erste Äbtissin des Klosters bestätigt wurde. Georg Braun (auch Brunus, Bruin; 1541 - 10. März 1622) war ein Topogeograph. Von 1572 bis 1617 redigierte er das Civitates orbis terrarum, das 546 Perspektiven, Vogelperspektiven und Karten von Städten aus aller Welt enthält. Braun wurde in Köln geboren und starb dort 1622 als Achtzigjähriger. Sein Hauptberuf war katholischer Geistlicher. Er verbrachte jedoch 37 Jahre als Kanoniker und Dekan in der Kirche St. Maria ad Gradus in Köln. Sein sechsbändiges Werk wurde von Sebastian Münsters Cosmographia inspiriert. In Form und Anordnung ähnelt es dem Theatrum orbis terrarum von Abraham Ortelius von 1570, da Ortelius an einem ergänzenden Begleiter für das Theatrum interessiert war. Frans Hogenberg (1535–1590) war ein flämischer und deutscher Maler, Graveur und Kartenmacher. Hogenberg wurde in Mechelen in Flandern als Sohn von Nicolaas Hogenberg geboren. 1568 wurde er vom Herzog von Alva aus Antwerpen verbannt und reiste nach London, wo er einige Jahre blieb, bevor er nach Köln auswanderte. Er ist bekannt für Porträts und topografische Ansichten sowie historische Allegorien. Er produzierte auch Szenen zeitgenössischer historischer Ereignisse. Hogenberg starb in Köln. (Wikipedia)


You might also be interested in the following products

Antique Saxoniae Tractus Ducatum Magdeburgcensem cum suo Circulo Salico Princ: Anhaltinum Halberstadiensem finitimarumq Regionum Electoratus nempe Brandenburg: Saxoniae ducatus Brunsvicensis etc. Partes Ostendens editus a Ioh: Baptist: Homani S.C.M. Geog. Filio Noriberga,; cum Privilegio S.C.M. Saxoniae Tractus...
Original antique copper engraving in full contemporary hand color in wash and outline when published. This...
€245.00
Antique Saxoniae Tractus Ducatum Magdeburgcensem cum suo Circulo Salico Princ: Anhaltinum Halberstadiensem sinitimarumq Regionum Electoratus nempe Brandenburg: Saxoniae ducatus Brunsvicensis etc. Partes Ostendens editus a Ioh: Baptist: Homani S.C.M. Geog. Filio Noriberga,; cum Privilegio S.C.M. Saxoniae Tractus...
Original antique copper engraving, hand colored in outline and wash when published. Diese antike Karte zeigt...
€550.00
Antique Chorographia Territorii Naumburgocitiensis Episcopatuus olim nomine celebris una cum magna Consiniorum parte exactissime designata a Ioh: Georg: Schreibero Edita curis et impensis Homannianorum Heredum Norib: A. MDCCXXXII Cum Privilegio Sac. Caes. Maj. Chorographia...
Original antique copper engraving, hand colored in outline and wash. Engraved after a sketch by J. G. Schreiber...
€275.00
Antique Der Dom in Magdeburg Der Dom in Magdeburg
Original antique copper engraving, uncolored as published. This fine copper engraving shows the cathedrale of...
€95.00
Recently viewed products